schwarzer hund

Oktober 2020. Im Büro der Landestierschutz-Beauftragten Dr. Kathrin Herrmann entstand eine zuckersüße Idee: einen Kalender produzieren, der dabei helfen soll, Tiere aus dem Tierheim zu vermitteln.

Das Besondere: Auf den Bildern befinden sich neben den süßen Tierheim-Bewohnern waschechte Berliner Schornsteinfeger. Vor allem schwarze Hunde, Katzen und Nagetiere haben es leider wesentlich schwerer bei der Vermittlung. Aus diesem Grund entschied sich die glückbringende Berufsgruppe, diesem Unsinn den Kampf anzusagen. „Wir haben davon gehört, dass schwarze Tiere es schwerer haben, ein neues Zuhause zu finden, im Vergleich zu beispielsweise grauen, braunen oder weißen Tieren“, äußerte Alain Rappsilber, der Pressesprecher der Schornsteinfeger-Innung in Berlin.

Am 6. Januar 2021 konnten durch den Verkauf des Kalenders 7.700 € an das Tierheim Berlin gespendet werden. Ein fantastisches Ergebnis, über das sich die Bewohner des Heims gefreut haben dürften. Wer sich an diesem tollen Projekt beteiligen möchte, kann den Kalender bei den Schornsteinfegern Berlin bestellen.

Das Tierheim Berlin besteht aus sechs Hundehäusern, vier Katzenhäusern, einem Kleintierhaus, einem Gehege für freilebende Katzen und einem Vogelhaus. Darüber hinaus befinden sich auf dem 20 Hektar großen Gelände eine Exotenstation für beispielsweise Reptilien und Affen sowie ein Tierschutz-Bauernhof für Hühner, Gänse, Schafe, Schweine und Ziegen.

Auch ich habe vor einigen Jahren zwei Zwergwidder aus dem Tierheim geholt und freue mich jeden Tag über die beiden süßen Zwerge. Ich kann nur jedem ans Herz legen, sich bei Interesse an einem Haustier an das nächstliegende Heim zu wenden. Hier gibt es jede Menge toller Charaktere, die auf ein neues Zuhause warten.

Bildquelle: Pexels/Matthis Volquardsen

Von Sarah